Über mich

 

MEIN TRAININGSANSATZ...

Yoga und Pilates passt sich dem Menschen an - nicht umgekehrt.

Mir ist es sehr wichtig, dass jeder, egal ob Anfänger oder Fortgeschrittener nach einer Stunde bei mir spürt, was er für sich und seinen Körper getan hat. Wir achten auf die richtige Haltung und Ausführung, damit du deinem Körper förderst und stärkst. Du wirst dich danach bestimmt auch mal erschöpft fühlen, aber immer energiegeladen sein.

IMG-20220608-WA0006_edited.jpg

KRÄUTER UND MINDSET

Kleine Dinge können große Wunder bewirken.

 

Die Natur, deren Früchte und Kräuter können uns unterstützen und beleben. Auch ein Lächeln, kann den Tag eines anderen erhellen. Das beste zu erwarten ist Einstellungssache - auch wenn man Durchhänger haben kann: es kommt auf das große Ganze an und wie man dauerhaft ist und sein möchte. Lassen wir es doch mal darauf ankommen und vertrauen darauf, dass immer alles gut sein wird?

Energy flows where attention goes
- Milton Erickson

Meine Geschichte...

07.12.2021 16_30_18.png

Warum Yoga?

Yoga macht dich sanft. Mit dir selbst, aber auch mit deiner Umwelt. Mittlerweile muss ich lächeln, wenn mal eine Übung "nicht so läuft". Ich kann dann richtig spüren, wie es mich milde und bewusster macht. Wie ich auf meinen Körper höre. Es ist nun mal nicht jeder Tag gleich und muss er auch gar nicht sein.

Warum Pilates?

Nach einer Pilatesstunde fühlt man sich aufgerichtet, innerlich und äußerlich stark. Der Geist ist total aufnahmefähig. Und der Körper und Geist sind energetisiert.

Warum Kräuter?

Weil die Natur ein Besserwisser ist. Sie weiß besser, was uns gut tut, was ihr gut tut und ist einfach faszinierend. Sie bringt sich ins Gleichgewicht, nimmt das Leben so wie es kommt und ist in vielerlei Hinsicht ein Vorbild, dessen wir uns annehmen sollten.

WIE ALLES BEGANN...

Eher Ronja Räubertochter als Prinzessin. Lieber im Wald, auf Bäumen oder im Wasser bewegen als drinnen mit Puppen zu spielen - davon war meine Kindheit geprägt.

Zu meinem ersten Yogakurs kam ich nach meinem Studium über das betriebliche Gesundheitsmanagement. 10 Jahre ist das nun her und ich kann nicht behaupten, dass es sofort Liebe auf den ersten Blick war. Es war mir anfangs währenddessen oft "zu viel" für die Gedanken, "zu viel" an Dehnung, "zu viel" die Übung nicht halten zu können, "zu viel" ich möchte beweglicher sein... Dennoch blieb ich aber dabei, weil ich das Gefühl nach einer Yogastunde einfach liebte und immer noch liebe. Pilates kam ebenfalls vor 8 Jahren dazu. Ich mag es meine Körpermitte zu stärken. Und da dann nicht nur die äußeren sichtbaren Bauchmuskeln, sondern die tiefliegenden Inneren. 

Ich wollte mehr zu meinen drei Themen wissen und habe dann 2018 eine Kräuterpädagogenausbildung abgeschlossen und direkt im Anschluss habe ich meine Begeisterung für Pilates mit der Basi Pilates Lehrer Ausbildung in München professionalisiert. Ich hatte das Glück, dass ich direkt Kurse in München übernehmen konnte. Unter anderem bei Amiena´s Werkstatt und im SYPC Pilates Club und beide Studios haben mich als frische Trainerin in meinem heutigen Stil zu Unterrichten sehr geprägt. 

2019 hat es mich zurück in meine alte Heimat die Oberpfalz gezogen und auch hier hatte ich wieder das Glück schnell einen Kurs übernehmen zu können. Meine Yogalehrerausbildung habe ich dann im Februar/März 2020 in Indien absolviert und bin pünktlich zum ersten Lockdown am 18.03.2020 in Deutschland wieder angekommen. Seit Juni 2020 unterrichte ich nun Yoga und es lässt mich über mich hinauswachsen.

Weil das beste woran du arbeiten kannst,
du selbst bist.